Projektmanagement

Strecken GE-Bismarck – Borken
und Dorsten – Coesfeld

Ausrüstung mit elektronischer Stellwerkstechnik

Auftraggeber
DB Netz AG
Regionalbereich West
Regionalnetze Münster-Ostwestfalen

Ausführungszeitraum
Januar 2015 bis Juni 2022

Projektbeschreibung
– Ausstattung der Strecken 2273 “Dorsten – Coesfeld” und 2236 “GE Bismarck – Dorsten” mit elektronischer Stellwerkstechnik
– Erneuerung von Bahnübergangen und Anbindung an die Stellwerkstechnik
– Erneuerung von 11 Weichen und 5.260 m Gleis.

Ausgeführte Leistungen
– Steuerung und Kontrolle der Projektkosten und der Finanzierung (Angebotsprüfung, Abrechnung, Nachtragsmanagement über Doxis)
– Kommunikation und Abstimmung mit der Projektleitung, weiteren Projektbeteiligten und betroffenen Dritten
– Terminplanung und Kontrolle von Planungs- und Bauprozessen
– Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Projekt- und Baubesprechungen
– Risikobewertung und Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen
– Projektdokumentation (Protokolle, Berichte, Planlauflisten)
– Unterstützung bei der Grunderwerbsabwicklung
– EKrG-Abrechnungen